Die Mitglieder

Das Neustadter Literatennetzwerk TeXtur gibt es seit Februar 2017.
TeXtur ist eine Sektion des Literarischen Vereins der Pfalz e. V., der 1878 in Neustadt gegründet wurde. Seit Mai 2017 gehört TeXtur auch dem Neustadter Stadtverband für Kultur an.

Mitwirkende und Mitglieder der Neustadter Literaturgruppe sind
bisher: Wolfgang Allinger, Florian Arleth, Lisa Bode, Katharina Dück,
Hans Gareis, Christiane Hartmann, Usch Kiausch, Carsten Kimmle,
Michael Landgraf, Freddy Mork, Oliver Steinke, Heiko Tessman und
Frauke Volkland.

Die Mitglieder:

Wolfgang Allinger
Autor (Prosa und Lyrik), Schreibcoach und Moderator literarischer Veranstaltungen. Mehrere Buchveröffentlichungen sowie Lyrikveröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien. Seit 2007 Herausgeber des Literaturmagazins WORTSCHAU.
Web: www.wortschau.com   
Kontakt: wolfgang.allinger@wortschau.com

Florian Arleth
Jahrgang 1983, stammt aus Haßloch/Pfalz. Leitet den Verlag Brot&Kunst in Neustadt/Weinstraße. Berufliche Tätigkeit: Technische Dokumentation. Literarischer Schwerpunkt: Prosa(lyrik). Ausgewählte Veröffentlichungen: Die Abenteuer des Walter X (2011); Die Ästhetik des Scheiterns (2016).
Web: www.brotundkunst.com  
Kontakt: brotundkunst@googlemail.com

Lisa Bode
Jahrgang 1992, stammt aus Eschwege (Nordhessen). Berufliche Tätigkeit: Bürokauffrau / Ausbildung zur Yogalehrerin. Literarischer Schwerpunkt: Lyrik und Liedtexte;
Kontakt: lisa.bode@posteo.de

Katharina Dück
Sprachwissenschaftlerin am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim. Studium der Philosophie, Germanistik, Biologie und Pädagogik in Heidelberg und Graz. Mitbegründerin des Heidelberger Dichterkollektivs KAMINA (2011) sowie der Literaturvilla Herrenhof Mußbach (2017). Zählt zu den Autoren des in Neustadt ansässigen Brot&Kunst-Verlags. Schreibt Lyrik, Kurzprosa sowie wissenschaftliche Prosa. 2016 erschien ihr Lyrikdebüt Wellen branden.
Web: www.katharina-dueck.de  
Kontakt: info@katharina-dueck.de

Hans Gareis
Jahrgang 1958, aus Neustadt, wohnt in Maikammer. Berufliche Tätigkeit: Diplom-Designer, Verleger (Verlag Edition G****) und Kultur-/Marketing-Manager. Arbeitete mit André Heller, Udo Lindenberg, Armin Mueller-Stahl und anderen. Seit 2010 freischaffender Marketing-Berater und Kulturmanager in Neustadt.
Veröffentlichungen:
Babylon Blues (Gedichte/Songs);
Hörbuch Ausfahrt (Kurzgeschichten, Songs);
Hunger? Lust?
Ein etwas anderes Kochbuch mit Wolfgang Glass;
Abflug (Kurzprosa und Lyrik).
Web: www.hansgareisart.de
Kontakt: gareis@marketing-gareis.de

Christiane Hartmann
MA Neuere Deutsche Literatur und Medienwissenschaften, Diplom-Pädagogin; Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS), Biographiezentrum, VFLL Dozentin für Schreibwerkstätten; Freie Autorin, Biografin und Lektorin seit 2007. Veröffentlichungen (Auswahl): „Von Stahlnetz zu Tatort“ in: 50 Jahre deutscher Fernsehkrimi, Marburg 2003; „Der blinde Herr Brenner“ in: Mutmaßungen über Doris, Köln 2003; „Die besondere Rolle der Experten“ in: Prokop/Jansen (Hg.), Kulturanalysen, Marburg 2006
Web: www.biografie-klartext.de 
Kontakt: mail@biografie-klartext.de

Usch Kiausch
Presseverantwortliche des Kunstvereins Neustadt/Weinstraße, freie Autorin, Kulturjournalistin, Redakteurin, Lektorin und Übersetzerin für verschiedene Verlage, darunter Siedler Verlag München und Festa Verlag Leipzig. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Phantastische Literatur, ein anderer Wissenschaftsredaktionen.
Web: http://usch-kiaus.ch
Kontakt: ukiausch@t-online.de

Carsten Kimmle
Jahrgang 1975 aus Ludwigshafen am Rhein, Diplom-Verwaltungswirt (FH), wohnt in Neustadt. Berufliche Tätigkeit: Standesbeamter. Literarische Schwerpunkte: Gedichte, Essays, politische Texte. Veröffentlichungen: Franz-Josef Hutter und Carsten Kimmle (Hrsg.), Das uneingelöste Versprechen. 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Loeper Literaturverlag, Karlsruhe 2008; Carsten Kimmle: Welt + Traum. Lyrik. Selbstverlag 2011.
Kontakt: carsten_kimmle@web.de

Michael Landgraf
Jahrgang 1961 aus Ludwigshafen/Rhein, Studium der Theologie, Philosophie und Geschichte, Dozent in der Lehrerfortbildung. Literarischer Schwerpunkt: Prosa und Sachbuch; derzeit 72 Buchveröffentlichungen, u.a. Romane (Der Protestant; Felix zieht in den Krieg), Schulbücher (u.a. Das Kursbuch Religion) und Sachbücher.
Web: www.michael-landgraf.de
Kontakt: michael.landgraf@freenet.de

Freddy Mork
geboren 1988 in Speyer, wohnhaft am Nabel der Welt: in Maikammer. Studium der Germanistik und der Europäischen Kunstgeschichte in Heidelberg. Zählt zu den Autoren des in Neustadt ansässigen Brot&Kunst-Verlags. Schreibt u.a. Lyrik und Geschichten. 2016 erschien sein erster Roman Verlorene Märchen.

Oliver Steinke
Autor gründlich recherchierter historischer Romane, die sich vor allem mit
der revolutionären Veränderung bestehender Verhältnis befassen. „Weder Ideologie noch Stellung, Titel, Geld oder Macht zeichnen einen Menschen aus“, sagt er. „Wahrheit findet man meist eher in den Augen einfacher Menschen. Durch mein Schreiben versuche ich dies immer wieder einzufangen.“
Web: www.oliversteinke.net
Kontakt: o.steinke@gmx.net

Heiko Karl Tessmann
Jahrgang 1964 aus Pforzheim. Lyrische Kurzprosa, Kurzgeschichten, Romane;
Gedichtband Die Ader des Anderen; Kurzgeschichtenband Winterstarre; Roman Hautunter, ISBN 9783737518819
Web: https://www.facebook.com/Heiko-Tessmann-898241826859744/
Kontakt: heiko.tessmann@t-online.de

Frauke Volkland

geb. 1967 im kalten Nordrhein-Westfalen, studierte Romanistik und Geschichte in Bonn und Konstanz, promovierte über ein religionshistorisches Thema und arbeitete als Dozentin an den Universitäten Zürich und Basel. Seit 2001 Wahlpfälzerin mit unablässigem Drang in den noch tieferen Süden. Schreibt Romane, die Intellekt und Sinne gleichermaßen ansprechen. „Was ist der Eros anderes als die leidenschaftliche Suche nach der eigenen Wahrheit?“

Kontakt: fvolkland@web.de