Termine und Veranstaltungen

Termine 2019

Wegen der großen Publikumsresonanz und Kartennachfrage wiederholt das Neustadter Autorennetzwerk TeXtur die am 31.1.2019 ausverkaufte Veranstaltung „Aus der Kaktushecke“ (Texte – Bilder – Performance).

Termin: Freitag, 15. März ab 19 Uhr

Ort: „liebstöckl“, Mittelgasse 22, Neustadt/Weinstraße

Eintritt: 8,- Euro
(Im Eintrittspreis ist diesmal kein kulinarisches Angebot inbegriffen.)

Limitierte Plätze; Vorverkauf der Eintrittskarten:

Neustadter Bücherstube
Landauer Str. 5, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Tel. 06321-2235)


31. Januar 2019:

Haben Sie schon mal einen Kaktus geküsst?
Nein?

TeXtur präsentiert:
Aus der Kakturhecke
Texte – Bilder – Performance

Die Sprache der Kaktushecke ist spitzer, je näher das Lauschen, und blüht schöner, je weiter der Blick. Sie ordnet die Sinne in das Jetzt hinein – und darüber hinaus. Vor allem ist sie präsent und hält, was sie verspricht. Doch jeder Kaktus der Hecke bleibt das Unikat seiner selbst, genauso wie die vier lesenden Autorinnen(Katharina Dück, Christiane Hartmann, Usch Kiausch, Ute Kliewer)und zwei Autoren (Wolfgang Allinger, David Emling) – präsentiert von Frauke Volkland als Moderatorin der Veranstaltung.

Es sind Texte, die von Ängsten (und auch deren Verdrängungen) handeln, von Träumen und von Hoffnungen, teilweise gespickt mit Ironie und tieferer Bedeutung.

In seiner Geschichte „Ferner Schlaf“ lässt David Emling seinen Protagonisten die Furcht vor einer Begegnung ertränken und verplaudern. Eine Verzweiflungstat schildert Christiane Hartmann einfühlsam und detailreich in ihrem Text „Einmal und nie wieder“. Im Text von Ute Kliewer „Grenzträume“ (dialogisch mit Wolfgang Allinger) sterben die Hoffnungen nie, auch wenn sie unerreichbar scheinen. Usch Kiauschs Satire „Zeilensprünge“ stichelt und sticht wie die Kaktusblüte, so dass das Publikum die Ohren davor kaum verschließen kann. Nach jedem Prosa-Text zaubert Katharina Dücks Lyrik, repetiert von einem männlichen Sprecher (Hans Gareis), zwei unterschiedliche Sprachmelodien aus der Hecke.

Schnell werden Sie zu literarischen Kennern der Kaktushecke. Die Performance von Tine Duffing inmitten des Publikums und die zum Teil großformatigen Bilder von Hans Gareis, die in der Kaktushecke eigenständige Blüten treiben, werden Sie dabei unterstützen.

Zu sehen und zu hören:
Am 31. Januar 2019 ab 19 Uhr im „liebstöckl“, Mittelgasse 22, Neustadt/Weinstraße.
Im Eintrittspreis von 16,- € sind kreative kleine Gaumenfreuden aus der Ideenküche des Restaurants „liebstöckl“ enthalten.
Limitierte Plätze.

Vorverkauf der Eintrittskarten (auch als originelles Weihnachtsgeschenk geeignet) ab 11.12.2018: im „liebstöckl“, in der Buchhandlung „Quodlibet“ (Kellereistr. 10), in der „Neustadter Bücherstube“ (Landauer Str. 5).